Workshop "Prüfungsethik"

Die Workshopreihe „Prüfungsethik“ ist eine Initiative des Projekts Prüfung hoch Drei in Kooperation mit dem Berlin Ethics Lab an der Technischen Universität Berlin. Der erste Workshop „Prüfungsethik“ fand am 18. Juni 2021 online statt, moderiert von Nele Fischer und Wenzel Mehnert (BELab).

Ziele

Der erste Workshop zielt darauf ab, ethisch relevante Aspekte des Prüfens (sowohl in „klassisch analogen“ als auch in digitalen Formaten) aus unterschiedlichen Perspektiven zu sammeln, zu systematisieren und zu reflektieren. Diese Ergebnisse dienen als Grundlage für eine Reihe themenspezifischer Anwendungsworkshops für konkrete Zielgruppen.

Themen

Aus den gesammelten Themen haben sich folgende vier Themen als besonders relevant für weitere Workshops herausgestellt: Neue Prüfungsformate (Kompetenzorientierung, Kollaboration mit Studierenden), Chancengerechtigkeit & Teilhabe, Misstrauen/Täuschungsfokus sowie die Automatisierung von Bewertung.

Teilnehmer*innen

Am ersten Workshop haben 25 geladene Teilnehmer*innen mitgewirkt. Mit dabei waren unter anderem Vertreter*innen der E-Learning-Abteilungen, Lehrende & Studierende aus Universitäten verschiedener Länder.