Veranstaltungskategorien
alle Termine
alle Veranstaltungen
KI-Weiterbildungen
Semestertermine BW
 

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KI-Weiterbildung: KI im Kontext – Ethische und soziale Aspekte der KI-Nutzung in der Hochschullehre (Steffen Albrecht, Reinhard Heil & Gernot Meier, 25.01.2024, online)

25. Januar , 13:30 16:30

Am 25.01.2024 findet von 13:30 bis 16:30 Uhr der Online Workshop „KI im Kontext – Ethische und soziale Aspekte der KI-Nutzung in der Hochschullehre“ statt. Unter der Leitung von Dr. Steffen Albrecht, Reinhard Heil (Karlsruher Institut für Technologie) und Dr. Gernot Meier (Evangelische Akademie Baden), widmet sich der interaktive Workshop einer Reflexion der ethischen und sozialen Fragen bezüglich der KI-Nutzung in der Hochschullehre.

KI hat schnell Eingang in Lehre und Forschung gefunden. Automatisierte Texterstellung und Übersetzung, KI-gestützte Literaturrecherche, Visualisierungen und Lernunterstützung gehören mittlerweile zum Alltag vieler Studierenden, Lehrenden und Forschenden. Mit dieser Entwicklung sind neben praktischen Fragen (Prüfungsgestaltung, Datenschutz, …) auch weiter reichende Fragestellungen verbunden: Gefährdet die KI-Nutzung die Wissenschaftlichkeit? Wie verändert sich das Verhältnis von Lernenden und Lehrenden? Wie wirkt sich KI auf den kreativen Prozess aus?

Auf Grundlage der Erfahrungen der Teilnehmenden und ergänzt durch Impulsvorträge der Veranstalter, werden wir uns in diesem Workshop mit den ethischen und sozialen Aspekten der KI-Nutzung in der Hochschullehre beschäftigen. Ziel des Workshops ist es, einerseits einen Einblick in die technischen Möglichkeiten (und Beschränkungen) zu geben und andererseits ein vertieftes Nachdenken über die eigenen Fallbeispiele bzw. Erfahrungen zu ermöglichen und diese in ethischer und sozialer Hinsicht zu verorten.

Dr. Steffen Albrecht hat Soziologie sowie Politikwissenschaft, Philosophie und Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg studiert. Er beschäftigt sich mit Grundlagen, Anwendungspotenzialen und gesellschaftlichen Auswirkungen sprachverarbeitender Computermodelle. Seit 2013 ist er Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sowie seit 2014 beim Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB).

Reinhard Heil hat Philosophie, Literaturwissenschaft und Soziologie an der TU Darmstadt studiert. Er beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung. Seit 2010 ist er Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Dr. Gernot Meier ist kommisarischer Leiter der Evangelischen Akademie Baden. Er ist als Lehrbeauftragter am Fachbereich Elektrotechnik, Medizintechnik und Informatik an der Hochschule Offenburg im Bereich Angewandte künstliche Intelligenz. Als landeskirchlicher Beauftragter ist er für Ethik und Theologie der Digitalisierung zuständig.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Registrierte Teilnehmende erhalten den Zugangslink zum Workshopraum per E-Mail.

Die Reihe »Weiterbildung: KI in der Hochschullehre« wird vom Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND-BW) im Rahmen einer Kooperation im »Netzwerk Landeseinrichtungen digitale Hochschullehre (NeL)« mit Förderung der »Stiftung Innovation in der Hochschullehre« durchgeführt. Die Angebote richten sich primär an Angehörige der baden-württembergischen Hochschulen, sind jedoch prinzipiell für weitere Interessierte geöffnet.

Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND-NW)

Veranstalter-Website anzeigen

online

Kommentare sind geschlossen.